Das Zeckenproblem mit Katzen

Wer Katzen zu Hause hat, kennt das Problem mit den Zecken bestimmt. Man hat bereits verschiedenste Zeckenbänder gekauft, billigere und teure und bisher haben alle nichts gebracht. Es gibt auch eigene Mittel, die man direkt auf die Haut der Katze aufträgt. Wer noch dazu ein Baby zu Hause hat, hat bestimmt Angst davor, dass das Baby ebenfalls Zecken bekommt. Es gibt viele Für und Wider. Wenn man nur Hauskatzen zu Hause hat, so werden sie auf Dauer gesehen nicht glücklich sein. Sie sind die Natur und den Auslauf gewohnt. Man kann sie kaum zu Hause einsperren. Mit Haustieren muss man noch mehr putzen als ohne Haustiere. Freilaufende Katzen verschmutzen oft den ganzen Boden. Mein Mann arbeitet bei der Firma Grünenwald AG und verkauft solarzellen dort. Er hat mit seinen Arbeitskollegen über das Problem der Zeckenbehandlung gesprochen. Nachdem wir bereits alles was es auf dem Markt gibt ausprobiert haben, versuchen wir es jetzt noch mit alternativen Zeckenmitteln, wie zum Beispiel Pachouli Bällen, welche man im Haus auflegt und Zecken vertreiben sollen. Wir haben auf unserem Haus einige solarzellen montiert, auch diese sind vor den Katzen nicht sicher. Sie klettern auf das Dach und spielen da oben. Manchmal musste mein Mann schon auf das Dach gehen und die Solarzellen kontrollieren ob die Katzen nichts kaputt gemacht haben.